Einladung zu Veranstaltungen des Kulturvereins

Am Samstag, den 28.04.2018 findet von 15.00 Uhr – 18:00 Uhr unser Märchenzauber für Grundschulkinder

auf dem Gelände der Familie Baumgärtner, Bahnhofstr. 5 in Barbelroth statt.

Eine geheimnisvolle Märchenerzählerin, eine Rätselreise durchs Märchenland, und vieles mehr stehen für unsere jungen Gäste bereit, die gerne verkleidet sein dürfen.

Ab 17.30 Uhr erwartet die Kinder mit Ihren Eltern zum Abschluss ein Märchen für Groß und Klein und als Verköstigung ein echtes Hexensüppchen.

Eintritt je Kind: 3 Euro

Anmeldungen zur Veranstaltung erbitten wir bis spätestens zum 16.04. bei Traudel Hauck, Tel.: 06343-3414. (Bei schlechtem Wetter wird ein Ersatztermin angeboten und rechtzeitig bekanntgegeben.)

 


Am Samstag, den 23.06.2018 planen wir eine Tagesfahrt mit dem Bus zum Weleda Erlebniszentrum in Schwäbisch Gmünd.

Mitten in einem Biotop mit über 250 verschiedenen Pflanzenarten liegt das Weleda Erlebniszentrum. Das Weleda Erlebniszentrum in Schwäbisch Gmünd ist das größte biologisch-dynamisch bewirtschaftete Biotop Europas. Hier, im Herzstück von Weleda, können Besucher der Hektik des Alltags entfliehen und hautnah die Philosophie des Unternehmens erfahren.

Weleda bietet uns von 10.00 – 11.30 Uhr einen Einblick in die Abläufe der Tinkturenherstellung und eine Führung durch den Heilpflanzengarten an.

Anschließend bleibt Zeit für eine individuelle Stadtbesichtigung des Städtchens Schwäbisch Gmünd.

 

Die Abfahrt erfolgt am 23.06. um 07:00 Uhr am Bürgerhaus in Barbelroth.

 

Kosten für Fahrt und Führung: Mitglieder: € 25,00, Gäste  € 30,00

 

Für alle, die sich dafür begeistern und mit uns dabei sein wollen, bitten wir aufgrund der Busreservierung um eine schnellstmögliche verbindliche Anmeldung bei Traudel Hauck, Tel.: 06343-3414.

(Beate Sykora, Schriftführerin Kulturverein – Dorfgemeinschaft – Barbelroth e. V.)

 

Drucken E-Mail

KiTa Zauberwald bitte um Mithilfe

Seit Herbst 2017 beteiligt sich unsere Kita an der Aktion „Deckel gegen Polio“.

Deckel_Kita.jpg

Wie Sie vielleicht wissen, ist Kinderlähmung, auch Poliomyelitis – kurz Polio, eine hoch ansteckende Krankheit, an der vor allem Kleinkinder, aber auch Erwachsene, erkranken. Das Virus verursacht Lähmungserscheinungen und Invalidisierungen, die Infektion kann auch Spätfolgen haben oder tödlich verlaufen. Polio ist unheilbar – aber mit einer Impfung kann ein lebenslanger Schutz vor Polio erreicht werden.
Deshalb wollen wir diese Aktion unterstützen!

Drucken E-Mail

Doppelte Sachbeschädigung in Barbelroth

Vor ca. 1 Woche wurde am Bahnhof die Scheibe des Fahrradunterstandes vollständig zerstört.

Vergangenes Wochenende (Tatzeitraum: Sa 03.02 ab 17.00 Uhr - So 04.02 bis 12.00 Uhr) wurde nun eine Fensterscheibe am Bürgerhaus (Nordseite) eingeworfen. Hierzu wurde ein Stein von den Bahngleisen verwendet.

Wer Hinweise zu den beiden mutwilligen Sachbeschädigungen geben kann soll sich bitte beim Bürgermeister Werner Dietrich (telefonisch 06343 / 2173 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder an jede Polizeidienststelle wenden.

Die Gemeinde hat beide mutwilligen Zerstörungen angezeigt!

 
Bitte auch für die Zukunft immer die Augen offen halten!

Vielen Dank für die Mithilfe!

Drucken E-Mail

Feuerwehr trifft Jugendtreff

Was ist am 6. Dezember jedes Jahr?

Genau, da kommt der Nikolaus!

Grund genug für die Feuerwehr den Kids des Jugendtreff Barbelroth am 28. November einen vorweihnachtlichen Bastelabend anzubieten.

Aus kleinen Birkenholzstämmen, die von der Feuerwehr gespendet und auf das benötigte Maß zugeschnitten wurden, wurden in dem 2 Stunden dauernden Treff kurzerhand von den Mädchen und Jungen, Nikoläuse-, Schneemänner- und Rentiergesichter gebastelt bzw. gemalt.

Die ein oder andere selbsthergestellte Figur wird als Geschenk für die Mamas und Papas genutzt werden, so die Aussage einiger Kids.

 

 

Am Dienstagabend, den 12. Dezember gab es zum Jahresabschluss in der Zusammenarbeit zwischen dem Jugendtreff und der Feuerwehr Barbelroth eine Fackelwanderung.

Planmäßig um 18:30 Uhr trafen sich die Mädchen und Jungen

Drucken E-Mail